Kategorie

Steuern & Abgaben

Kategorie
Wie Unternehmen Firmenwagen richtig versteuern

Wie Fir­men­wa­gen zu ver­steuern sind, hängt von der be­trieb­lichen Nut­zung ab. Fir­men dür­fen die Kos­ten für Dienst­wa­gen steu­er­lich ab­set­zen. Dafür müs­sen Selb­stän­di­ge und An­ge­stell­te aber Pri­vat­fahr­ten ver­steuern. Die Steu­er­be­ra­tungs­kanz­lei kennt die kniff­li­gen De­tails.

Wann ein Kapitalertrag in die Steuererklärung gehört

Da der Fis­kus auf Aktien­ge­win­ne und Zin­sen eine Ab­gel­tungs­teuer kas­siert, ge­ben vie­le ih­ren Ka­pi­tal­er­trag nicht in der Steuer­er­klä­rung an. Wer we­nig ver­dient oder Ver­lus­te ver­rech­nen will, pro­fi­tiert aber von der Ver­steu­erung der Ka­pi­tal­er­trä­ge über die Ein­kom­men­steuer.

Mit Sonderausgaben die Steuer senken

Un­ter­halts­leis­tungen, Kir­chen­steuer und Bei­träge für Alters­vor­sor­ge, Kran­ken- oder Pflege­ver­sicherung min­dern als Sonderausgaben die Steuer. Auch Spen­den, pri­vate Ver­sicherungen und das Schul­geld der Kin­der las­sen sich so in der Steuererklärung an­set­zen.

Verzicht  auf Klein­unternehmer­regelung kann sich lohnen

Die Klein­un­ter­neh­mer­re­ge­lung ist bei Grün­dern und Ne­ben­er­werbs­selb­stän­di­gen be­liebt – aber ein Ver­zicht darauf kann sich für Klein­un­ter­neh­mer loh­nen. Oft rech­net es sich, trotz Ein­nah­men un­ter der Um­satz­steu­er­gren­ze die Um­satz­steu­er­pflicht auf sich zu nehmen.