Kategorie

Mitarbeiter & Ausbildung

Kategorie
Ein Mitarbeitergespräch führen erfordert gute Vorbereitung

Zur Pflicht von Vor­ge­setz­ten zählt, ein Mit­ar­bei­ter­ge­spräch zu füh­ren. Ein Leit­fa­den für Fra­gen und Pro­to­koll er­leich­tert die Vor­be­rei­tung. Wer rich­tig lobt und durch die ver­ein­bar­ten Zie­le ho­hes Ver­trau­en in ih­re Fä­hig­kei­ten sig­na­li­siert, mo­ti­viert die Be­schäf­tig­ten nachhaltig.

Betriebliches Gesundheitsmanagement braucht gu­te Konzepte

Betrieb­li­ches Ge­sund­heits­ma­nage­ment senkt die Fehl­zei­ten – gu­te Kon­zep­te und Ide­en nut­zen so­mit den Be­schäftig­ten eben­so wie dem Un­ter­neh­men. Rat soll­ten Ge­schäfts­leu­te sich aber nicht nur von Ge­sund­heits­ex­per­ten ho­len, son­dern auch vom Steu­erberater.

Chefs sollten ihre Mitarbeiterführung verbessern

Werte­orien­tier­te Mit­ar­bei­ter­füh­rung ist ge­rade in Kri­sen­zei­ten wich­tig. Gu­te Fir­men­chefs kom­mu­ni­zie­ren offen und be­ziehen ihr Team mit ein. Sie ver­bes­sern ih­re Mit­ar­bei­ter­füh­rung und nut­zen die rich­ti­gen In­stru­men­te, um das Ver­trau­en der Be­leg­schaft zu ge­winnen.

Freistellung für das Ehrenamt: Oft Pflicht des Ar­beitgebers

Wün­schen Be­schäf­tig­te ei­ne Frei­stel­lung fürs Eh­ren­amt, sind viele Ar­beit­ge­ber über­rascht. Da­bei be­steht häu­fig ein ge­setz­li­cher An­spruch. Un­ter­neh­mer soll­ten die­ses The­ma grund­sätz­lich mit An­walt und Steu­er­be­ra­ter be­spre­chen, aber dann je­den Fall ein­zeln prüfen.