Autor

Midia Nuri

Browsing
ist Wirtschaftsjournalistin. Sie schreibt vor allem über nutzwertige Unternehmerthemen rund um Betriebsführung oder auch Finanzielles und Steuerliches für verschiedene Branchenzeitschriften, wie etwa den kfz-Betrieb, Die Fleischerei, Der Freie Zahnarzt, Fahrzeug + Karosserie oder auch etwa Das Dachdeckerhandwerk. Außerdem ist sie Chefredakteurin eines Newsletters von BWRMed!a zum Thema Steuern und Bilanzierung. Zu Steuer- und Finanzthemen bloggt und twittert sie derzeit sporadisch unter ladygodiva-blog.de und twitter.com/LadyGodivaBlog.
Liquidität, Forderungsmanagement, Working Capital Management, Finanzierung

Mit ei­nem Li­qui­di­täts­ma­na­ge­ment stel­len Un­ter­neh­mer si­cher, dass je­der­zeit aus­rei­chend fi­nan­ziel­le Mit­tel ver­füg­bar sind – zu mög­lichst gün­sti­gen Kon­di­tio­nen. Um­fas­sen­des Li­qui­di­täts­ma­na­ge­ment sorgt auch für eine Op­ti­mierung vom Fi­nan­zie­rungs­mix, For­de­rungs­ma­na­ge­ment oder Ein­kaufs­strategie.

Eigenkapitalquote, Eigenkapital, Finanzierungsformen, Gesellschafterdarlehen, Mezzanine, Nachrangdarlehen

Mit dem ei­gen­ka­pi­tal­er­set­zen­den Ge­sell­schaf­ter­dar­lehen lässt sich die Ei­gen­ka­pi­tal­quote ein­fach er­hö­hen. Aber im In­sol­venz­fall droht ein To­tal­ver­lust. Die Fra­ge, ob er an­der­wei­tig steu­er­lich ge­nutzt wer­den kann, ist um­strit­ten. Dies sollte de­tail­liert mit dem Steu­er­be­ra­ter be­spro­chen werden.