Autor

Sigrun an der Heiden

Browsing
Eine Mitarbeiterbeteiligung lohnt sich nicht nur mit Aktien

Über Mit­ar­bei­ter­be­tei­li­gungs­mo­delle las­sen sich Fach- und Füh­rungs­kräf­te bin­den. Für KMU ist die Mit­ar­bei­ter­be­tei­li­gung ohne Ak­tien mög­lich. Ein hö­he­rer Frei­be­trag macht die fin­an­zielle Be­tei­li­gung am Ar­beit ge­ben­den Be­trieb auch für Be­schäf­tig­te steu­er­lich at­trak­ti­ver.

Rückstellungen in der Bilanz bilden und buchen

Buch­füh­rungs­pflich­ti­ge Un­ter­neh­men müs­sen Rück­stel­lun­gen für un­ge­wis­se Ver­bind­lich­kei­ten rich­tig bilden, bu­chen und in der Bi­lanz aus­wei­sen. Dies senkt den steu­er­pflich­ti­gen Ge­winn und bringt Li­qui­di­täts­vor­tei­le. Wie das funk­tio­niert, zei­gen Bei­spie­le aus der Praxis.

ist selbständige Wirtschaftsredakteurin. Die vermeintlich trockenen Themen wie Steuern, Finanzen und Recht sind ihr Steckenpferd. Sie schreibt für verschiedene Wirtschafts- und Unternehmermagazine sowie Kundenzeitschriften zu den Themen Mittelstand, Steuern und Finanzen, Recht, Nachfolge, Sanierung, Unternehmensführung, Personal, Betriebliche Altersvorsorge sowie Transport und Logistik. Zuvor arbeitete sie als Ressortleiterin bei diversen Unternehmermagazinen, unter anderem „Markt und Mittelstand“.