Produkte & Lösungen

Lohn- und Personalmanagement mit DATEV-Lösungen

Die Mitarbeiter sind der ent­schei­den­de Er­folgs­fak­tor eines Unter­neh­mens. Sind Lohn- und Per­sonal­mana­ge­ment gut or­ga­ni­siert, ist das gut für die Moti­vation der Mit­arbeiten­den und die Pro­duk­ti­vi­tät des Unter­neh­mens.

Teilen auf

LinkedIn Xing Whatsapp

Die Mitarbeiter sind der entscheidende Erfolgsfaktor eines Unternehmens. Die Personalstrategie sollte daher einen hohen Stellenwert haben. Ist sie gut organisiert und zielführend, wirkt sich das positiv auf die Motivation der Mitarbeitenden und die Produktivität des Unternehmens aus. Ist sie nicht gut geplant, hat es eher negative Konsequenzen. Für ein effizientes Lohn- und Personalmanagement gibt es DATEV-Lösungen.

Die Corona-Pandemie hat vieles auf den Kopf gestellt. Homeoffice, mobiles Arbeiten, Videokonferenzen, das war vor Corona zwar machbar, aber nicht alltäglich. Unternehmen mussten von heute auf morgen auf mobiles Arbeiten und eine hybride Arbeitswelt umstellen. Eine große Herausforderung für Lohnabteilungen war es, bei den zahlreichen Corona-bedingten Neuerungen, zum Beispiel zum Kurzarbeitergeld oder zu den Soforthilfen, nicht den Überblick zu verlieren.

Lohn- und Personalmanagement: eine Studie

Für strategische HR-Arbeit und eine effektive Personalstrategie blieb kaum Zeit. Eine Studie von Personio und Opinium zu den Folgen der Pandemie für Unternehmen kommt zu dem Ergebnis, dass viele kleine und mittelständische Unternehmen es versäumt haben, rechtzeitig auf eine strategische HR-Arbeit und eine effektive Personalstrategie umzustellen. Sie drohen dauerhaft an Produktivität und Leistung einzubüßen, während ihnen Talente davonlaufen. Zum einen hemmt die mangelnde Digitalisierung von Prozessen innerhalb des Unternehmens viele Mittelständler. Fast ein Viertel (22 Prozent) sieht negative Auswirkungen auf die eigene Produktivität.

Zum anderen fehlt es häufig an einer konsequenten Personalstrategie. 29 Prozent der Personalentscheider sind der Meinung, dass der Fokus ihrer Arbeit heute noch stärker auf den Prozessen und Administrativem liegt. So verhindern vor allem zu viel Verwaltungsaufwand und nicht genügend Zeit und Personal, die Effizienz zu steigern. Vor diesem Hintergrund sind Unternehmer gefordert, strategisch notwendige Entscheidungen zu treffen. Dem Personalmanagement kommt in diesem Zusammenhang eine hohe Bedeutung zu. Es ist sozusagen das Rückgrat eines Unternehmens, da Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht nur verwaltet werden, sondern unterstützt und gefördert. Da überrascht es, dass nur jeder zweite Personalentscheider (51 Prozent) angibt, die Personalstrategie habe für ihr Unternehmen Priorität. Vor allem, weil eine gute Personalstrategie offensichtlich einhergeht mit einer hohen Produktivität.

Lohn- und Personalmanagement

Die richtige Personalstrategie trägt wesentlich zu mehr Produktivität in Unternehmen bei. Die Rolle von HR-Teams sollte deshalb verstärkt die eines strategischen Partners sein. Doch die Realität sieht leider anders aus, so die Umfrageergebnisse: Lediglich 28 Prozent der HR-Entscheider geben an, dass ihre Rolle innerhalb des Unternehmens in den letzten 12 Monaten strategischer geworden ist. 29 Prozent sagen sogar, der Fokus ihrer Arbeit liegt heute noch stärker auf Prozessen und Administrativem.

Die Studie stellt fest, dass HR-Teams noch einige Hürden nehmen müssen, damit einer Personalstrategie die nötige Aufmerksamkeit widerfährt. So sind insbesondere zu viel administrativer Aufwand und nicht genügend Zeit beziehungsweise Personal hinderlich, um Effizienz zu steigern und den Fokus auf strategische Themen zu setzen. Denn demografische Veränderungen, dynamischere Arbeitsmärkte und geänderte Erwartungen bei Arbeitnehmern (Work-Life-Balance) und Unternehmen (Veränderungsbereitschaft, Flexibilität) werden den HR-Bereich zusätzlich fordern. So wird die Überlegung eine immer größere Rolle spielen, wie der digitale Wandel mit einer bedarfsgerechten Personalsoftware im eigenen Unternehmen vorangetrieben werden kann.

Strategische Planung

Wie ist beispielsweise der Altersdurchschnitt im Unternehmen? Diese Information ist für die strategische Planung des Unternehmens relevant. Momentan mag die Welt für das Unternehmen in Ordnung sein. Aber wenn der Unternehmer weiß, dass der Großteil seiner Mitarbeiter sich in einer rentennahen Altersklasse befindet, erkennt er schnell die sich damit ergebenden zukünftigen Herausforderungen und fokussiert sich eventuell stärker auf Ausbildungen oder ein attraktives Arbeitsumfeld für junge Menschen oder darauf, wie neues Fachpersonal gefunden und an das Unternehmen gebunden werden kann.

Mehr zum Thema

hörbar steuern – der datev-podcast

Wie verändert sich die Arbeit von Personalabteilungen, wenn Software und künstliche Intelligenz künftig Aufgaben übernehmen, die bislang Angestellte händisch erledigten? Was die Digitalisierung an strategischer Arbeit zulässt, was „strategisch“ in diesem Sinne bedeutet und ob die schöne neue Welt möglicherweise die Datensammelwut noch mehr entfesselt, darüber reden wir im Podcast mit Hanno Renner, Geschäftsführer Personio GmbH und Stephan Kaiser, Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Personalmanagement und Organisation, Universität der Bundeswehr München:

Podcast Personalarbeit: in Zukunft anders

Lohn- und Personalmanagement mit DATEV-Lösungen

Das verdeutlicht, dass Personalthemen die Firmen und ihre Personalabteilungen zukünftig viel stärker beschäftigen werden. Das fängt beim Recruiting an und zieht sich durch alle Bereiche des Personalprozesses, also Mitarbeiterverwaltung, Mitarbeiterentwicklung und -bindung, Personalcontrolling sowie Offboarding. Denn im Alltag von Personalverantwortlichen dreht sich neben der Gehaltsabrechnung viel um Verwaltung: Urlaubsplanung, Abwesenheiten oder auch Ausgabe und Verwaltung von EDV beziehungsweise branchenspezifischen Arbeitshilfsmitteln sowie Dienstfahrzeugen. Das sind die administrativen Tätigkeiten, die oft noch mit Excellisten geführt werden und die viel Zeit kosten. Mit entsprechendem Software-Einsatz lässt sich die Effizienz steigern und viel Zeit einsparen. Beispielsweise wenn Papierberge schrumpfen, weil Urlaubsanträge und die Vorbereitung zur Lohnabrechnung per Klick erledigt werden. Nachweislich können bis zu 80 Prozent Verwaltungstätigkeiten reduziert werden. Wer dann noch Mitarbeiterdaten nutzt, um Stärken und Schwächen im Prozess oder Unternehmen zu identifizieren, ist schon einen Schritt weiter in Richtung strategischer Personalarbeit.

Mehr zum Thema

PersonalManagement

Die Lösungen von DATEV unterstützen Sie bei den vielfältigen Aufgaben im Personalbereich – angefangen vom Recruiting über die Lohn- und Gehaltsabrechnung bis hin zum Personalcontrolling. Durch frei kombinierbare Lösungen können Sie alle HR-Aufgaben abdecken. Zusätzlich bietet DATEV ein einzigartiges Leistungspaket an Serviceleistungen, Fachliteratur, Beratungs- und Schulungsangeboten. Hier finden Sie alle Infos zum Thema:

Lohn und Personal

 

HR-Lösungen von DATEV und Partnern

Neben Digitalisierung allgemein wird die Neuimplementierung von bedarfsgerechter Personal-Software immer dringlicher. Unternehmer und ihre Personalverantwortlichen können sich dabei auf die HR-Lösungen von DATEV und ihren Partnern stützen. Die Kooperation von DATEV beispielsweise mit dem HR-Software-Entwickler Personio stellt im Ökosystem einen neuen Ansatz im Wertschöpfungsprozess dar. Die mit Schnittstellen verbundenen DATEV-Eigen- und Software-Partnerlösungen unterstützen und vernetzen den Personalprozess. Sie ermöglichen so ein digitales Arbeiten – auch im Zusammenspiel zwischen Unternehmen und gegebenenfalls auch mit der Steuerkanzlei.

Mehr zum Thema

HR-Software

Sie wollen eine HR-Abteilung, die sicher und verlässlich läuft und Ihr Unternehmen beim Erreichen seiner Ziele unterstützt? Mit der leistungsstarken Payroll-Software von DATEV und modular erweiterbaren Lösungen für HR- und Personalthemen gestalten Sie Ihre Prozesse professionell.

Hier finden Sie alle Infos zum Thema:

www.datev.de/hr

 

Die Einsatzbereiche der DATEV-HR-Lösung
Effiziente HR-Prozesse für das Lohn- und Personalmanagement mit DATEV- und Partnerlösungen

Vor- und nachgelagerte Systeme werden über Schnittstellen zu einem intelligenten Personalwesen verbunden, wobei die Einzelkomponenten miteinander kommunizieren, egal ob es ums Recruiting, Personalverwaltung, Zeitwirtschaft, Payroll, Controlling, Personalentwicklung und -bindung sowie Reisekosten geht. Alle Bereiche greifen idealerweise ineinander. Dabei kann die Software stets modular an die individuellen Anforderungen des Betriebs angepasst und bedarfsgerecht skaliert werden. Sie hält damit bei jeder Weiterentwicklung der Aufgaben Schritt – im Gegensatz zu Insellösungen, die jeweils nur bestimmte Tätigkeiten beheben, sich aber nicht verändern und weiterentwickeln lassen. Das spricht für diesen Best-of-breed-Ansatz, der die geeignetste Lösung für das jeweilige Unternehmen kombiniert.

Alles im Griff: HR und Payroll in Ihrer Personalabteilung – einen Überblick gibt Ihnen dieses Video:

 

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
DATEV

Hier schreiben Fachleute von DATEV für Unternehmerinnen und Unternehmer! Sachkundige aus verschiedenen Bereichen erläutern komplexe Fachthemen, schaffen Klarheit mit Checklisten und zeigen passende DATEV-Angebote.

  • Trialog-Newsletter

    Sie möchten künftig keine wichtigen Tipps für Ihr Unternehmen verpassen?
    Mit dem kostenlosen Newsletter halten wir Sie auf dem Laufenden.

  • Experten-Suche

    Mit dem richtigen Partner sicher durch die Corona-Krise kommen, Steuerberater helfen bei Konjunkturpaket und Überbrückungshilfen! Finden Sie auf DATEV SmartExperts den passenden Experten.

    Ich suche








  • Auf Facebook mitdiskutieren

    Sie möchten das Thema vertiefen?
    Dann werden Sie gerne Fan und beteiligen sich an der Diskussion auf unserer Facebook-Fanpage

    Jetzt TRIALOG-Fanpage besuchen

  • DATEV im Web
    YouTube LinkedIn