Produkte & Lösungen

Kostenrechnung lässt Zahlen sprechen

Bei der Unter­nehmens­steue­rung kommt es auf die Analy­se der Zah­len an. Die Kosten­rech­nung lie­fert sie zu­ver­lässig und detailliert mit der Chef­über­sicht.

Teilen auf

LinkedIn Xing Whatsapp

Wer auf sein Bauchgefühl hört, trifft in den meisten Fällen die besseren Entscheidungen. Nicht so bei der Unternehmenssteuerung. Hier sind Zahlen durch nichts zu ersetzen – außer durch noch detailliertere Zahlen aus der Kostenrechnung.

Bei Kostenrechnung denken viele an trockene Zahlenkolonnen und statistische Auswertungen. Dabei können Zahlen viele Geschichten erzählen. Das zeigt ein Beispiel aus dem Alltag eines Installationsbetriebs.

Handwerker sind gefragt und so hat auch Herrn Testmanns Heizungs- und Sanitärbetrieb viel zu tun – beispielsweise im Winter eine Heizung schnell reparieren oder im Eigenheim des Kunden das Badezimmer renovieren. Mit den Früchten seiner Arbeit ist der Chef grundsätzlich zufrieden, weist doch die BWA, die er jeden Monat vom Steuerberater bekommt, beständig positive Zahlen aus. Wenn nur sein Bauchgefühl nicht wäre. Oft fragt er sich, ob tatsächlich alle seine Aufträge gleichermaßen rentabel sind oder ob es Ausreißer gibt. Um das seriös beurteilen zu können, bräuchte er allerdings detaillierte Zahlen.

Chefübersicht in der Kostenrechnung

Solche Zahlen kann die Chefübersicht der Kostenrechnung liefern. Sie bietet eine detaillierte Übersicht über alle Aufträge und über den Verwaltungsaufwand – und sie zeigt die Schwachstellen.

Kumulierte Chefübersicht in der Kostenrechnung

Das Bauchgefühl war berechtigt: Trotz eines positiven Gesamtergebnisses sieht man auf einen Blick, dass im Bereich Reparatur/Wartung das Ergebnis negativ ist. Wenn man die Zahlen mit den anderen Sparten vergleicht, fällt auf, dass die Personalkostenquote (prozentual zum Umsatz) fast doppelt so hoch ist, wie in den anderen Bereichen. Wie lange geht das schon so?

Einzelwerte in der Chefübersicht

Die Einzelwerte zeigen, dass die Personalkosten in diesem Bereich schon seit längerer Zeit überdurchschnittlich hoch sind. Es gibt viele denkbare Gründe für derartige Abweichungen. Möglicherweise werden die Anfahrten zu den Kunden schlecht koordiniert. Vielleicht passt aber auch die Kalkulation nicht und die Preise sind zu niedrig.

Der Chef erkennt auch, dass der Wareneinsatz beim Heizungsbau überproportional höher ist als in den anderen Bereichen. Vielleicht sollten mit den Lieferanten die Preise nachverhandelt werden. Möglicherweise müssen auch die Baustellen besser abgesichert werden, damit nicht so viel Material gestohlen wird.

Analyse anhand der Kostenrechnung

Zusammen mit dem Steuerberater lassen sich viele dieser Fragen klären und Lösungen finden. Suchen Sie das Gespräch und optimieren Sie gemeinsam Ihre betrieblichen Vorgänge. Steigen Sie mithilfe der Kostenrechnung ein in die Analyse.

Der Weg dahin ist ganz einfach:

Abhängig davon, ob die Finanzbuchführung bei Ihnen im Haus oder bei Ihrem Steuerberater erledigt wird, richten Sie oder Ihr Steuerberater die Kostenrechnung in wenigen Schritten ein. Basis ist die Finanzbuchführung, denn aus den erfassten Buchungssätzen mit Kostenstelle/-träger erhält die Kostenrechnung alle notwendigen Informationen für Analysen und Auswertungen.

Wenn die Informationen zu Kostenstellen und Kostenträgern bereits in vorgelagerten Systemen hinterlegt werden, beispielsweise im Warenwirtschaftsprogramm, im Zeiterfassungssystem oder im Lohnprogramm, sparen Sie Erfassungsaufwand und vermeiden Fehler. Bei digitalen Belegen können Sie die Kostenstellen/-träger direkt beim Hochladen ergänzen.

Mit einer Kostenrechnung werden Ihre Unternehmenszahlen transparent und Sie haben die Zahlen immer im Blick. Die aussagekräftigen Auswertungen liefern detaillierte Informationen für Ihr betriebliches Controlling.

Ihr Steuerberater unterstützt Sie bei der Analyse der Zahlen, der Suche nach Ursachen und erarbeitet mit Ihnen Lösungen. So können Sie sicher sein, dass keine unentdeckten Schwachstellen Ihr Unternehmen in Schieflage bringen.

Lesen Sie hier mehr dazu, wie die Kostenrechnung zum Erfolg Ihres Unternehmens beitragen kann.

 

Produktempfehlung von Datev

Kostenrechnung classic

Womit wird das Geld verdient, was sind die Kostentreiber? Welche Geschäftsbereiche sind rentabel? Kostenrechnung classic stellt die betrieblichen Vorgänge im Unternehmen differenziert dar. Mit maßgeschneiderten, individuellen Auswertungen.

Mehr erfahren

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

DATEV

Hier schreiben Experten von DATEV für Unternehmer! Spezialisten aus verschiedenen Bereichen erläutern komplexe Fachthemen, schaffen Klarheit mit Checklisten und zeigen passende DATEV-Angebote.

  • Schwerpunktthemen
  • Trialog-Newsletter

    Sie möchten künftig keine wichtigen Tipps für Ihr Unternehmen verpassen?
    Mit dem kostenlosen Newsletter halten wir Sie auf dem Laufenden.

  • Experten-Suche

    Kein einfaches Thema!
    Am besten hilft ein steuerlicher Berater! Sie haben noch keinen? Dann können Sie auf DATEV SmartExperts nach den passenden Experten suchen.

    Ich suche








  • Auf Facebook mitdiskutieren

    Sie möchten das Thema vertiefen?
    Dann werden Sie gerne Fan und beteiligen sich an der Diskussion auf unserer Facebook-Fanpage

    Jetzt TRIALOG-Fanpage besuchen

  • DATEV im Web
    YouTube LinkedIn