Produkte & Lösungen

Ratgeber für die häusliche Pflege

Die Zahl der Pflege­bedürftigen steigt. Der aktu­ali­sierte DATEV-Rat­geber stellt die Pflege und deren finan­zielle Heraus­for­derungen über­sichtlich dar und leistet Hilfe­stellung – für An­ge­hörige und Be­troffene.

Teilen auf

LinkedIn Xing Whatsapp

Die Bevölkerung altert, die Anzahl der Pflegebedürftigen in Deutschland steigt stetig und unaufhaltsam. Der aktualisierte DATEV-Ratgeber erläutert die Pflege und deren finanzielle Herausforderungen und bietet Hilfe – für Angehörige und Betroffene.

Ratgeber erläutert Pflegegrade der häuslichen Pflege

Birgit Ennemoser und Gabriele Lenz präsentieren in verständlicher, informativer Sprache Ergebnisse aktueller Studien und verweisen auf die Dringlichkeit der Thematik. Bis zum Jahr 2030 werden laut Statistik ca. 3,4 Millionen Personen in Deutschland pflegebedürftig sein – Grund genug, sich ausgiebig zu informieren.

Wertvolle grundlegende Informationen

Der Ratgeber vermittelt zunächst die Grundlagen der Pflege und erläutert ausführlich, was hinsichtlich bezahlter Freistellung und Pflegezeit zu beachten ist. Anschließend gehen die Autorinnen detailliert auf die Leistungen der Pflegeversicherung und Pflegeeinrichtungen ein. Neben zahlreichen Hinweisen und Tipps zum Erhalt von finanziellen Hilfeleistungen gibt der Ratgeber einen Überblick über alle gesetzlichen Neuerungen.

Schwerpunkt ausländische Pflegekräfte

Da Pflegekräfte aus dem Ausland als Alternative zu teuren inländischen Pflegeeinrichtungen eine große Rolle spielen, liegt hier ein weiterer Schwerpunkt des Ratgebers. Was sind die Voraussetzungen, was die Arbeitsbedingungen? Worauf sollte geachtet werden? Die Autorinnen gehen auf verschiedene mögliche Anstellungsverhältnisse ein, präsentieren Vertragsvorlagen und liefern damit eine wichtige Checkliste zur Einstellung einer Pflegekraft.

Auswirkungen der Pandemie noch nicht abschätzbar

Die Autorinnen geben zu bedenken, dass sich die Corona-Pandemie auf die Entwicklung der Pflegebedürftigkeit der nächsten Jahre auswirken könnte. Inwieweit das der Fall sein wird – ob positiv oder negativ – ist derzeit noch nicht abschätzbar.

Kurzum: Der Ratgeber kann als umfassendes Grundlagenwerk von allen gelesen werden, die sich als betroffene oder angehörige Person über die häusliche Pflege informieren möchten.

PRODUKTEMPFEHLUNG VON DATEV
Häusliche Pflege

Der Ratgeber zeigt, welche Pflegegelder und staatliche Zuschüsse es gibt und unter welchen Voraussetzungen man sie bekommen kann. Daneben erläutert er die Neuerungen durch das Angehörigenentlastungsgesetz.

Print

E-Book

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
DATEV

Hier schreiben Experten von DATEV für Unternehmer! Spezialisten aus verschiedenen Bereichen erläutern komplexe Fachthemen, schaffen Klarheit mit Checklisten und zeigen passende DATEV-Angebote.

  • Schwerpunktthemen
  • Trialog-Newsletter

    Sie möchten künftig keine wichtigen Tipps für Ihr Unternehmen verpassen?
    Mit dem kostenlosen Newsletter halten wir Sie auf dem Laufenden.

  • Experten-Suche

    Mit dem richtigen Partner sicher durch die Corona-Krise kommen, Steuerberater helfen bei Konjunkturpaket und Überbrückungshilfen! Finden Sie auf DATEV SmartExperts den passenden Experten.

    Ich suche








  • Auf Facebook mitdiskutieren

    Sie möchten das Thema vertiefen?
    Dann werden Sie gerne Fan und beteiligen sich an der Diskussion auf unserer Facebook-Fanpage

    Jetzt TRIALOG-Fanpage besuchen

  • DATEV im Web
    YouTube LinkedIn