Schlagwort

Verjährung

Browsing

Sonntags müssen Mitarbeiter keine Post erwarten. Eine persönlich auf den letzten Drücker eingeworfene Kündigung etwa gilt deshalb als nicht fristgerecht zugestellt. Und auch sonst gilt es für Unternehmer einiges zu beachten, wenn sie dem Empfänger wichtige Schreiben sicher zustellen wollen.

Forderungen verjähren drei Jahre nach Ende des Jahres, in dem sie gestellt wurden. Um Ihre Ansprüche für 2009 zu sichern, müssen Sie von Ihren Schuldnern eine Einredeverzichtserklärung verlangen oder ein Mahnverfahren einleiten. Besprechen Sie das rasch mit Ihrem Steuerberater.