Produkte & Lösungen

Neue Programm­versionen im Sep­tem­ber 2020

Die neuen Versionen der DATEV-­Programme zu den Lö­sun­gen für Unter­nehmen 14.0/14.01 lassen sich voraus­sicht­lich An­fang Sep­tem­ber 2020 per DFÜ ab­rufen. In­stallieren Sie mög­lichst bald, um mit den aktu­ellen Ver­sionen ar­bei­ten zu können!

Teilen auf

LinkedIn Xing Whatsapp

Über den Installations-Manager können Sie voraussichtlich ab Anfang September 2020 Ihre genutzten DATEV-Programme per DFÜ abrufen. Viele Anwender nutzen den Lieferweg digitale Softwarebereitstellung seit langem erfolgreich für die Aktualisierung der DATEV-Programme: schnell, sicher und umweltfreundlich. Damit stehen gesetzliche Änderungen und funktionale Neuerungen unmittelbar nach Freigabe der Programme direkt zur Installation bereit. Dabei werden nur die neuen Programmversionen übertragen, für die Sie einen Vertrag haben.

Erstmaliger elektronischer Abruf der neuen Programmversionen

Beim erstmaligen DFÜ-Abruf empfehlen wir, im Installations-Manager zunächst eine Bereitstellung der DATEV-Programm-DVD 13.1/13.11 durchzuführen, um dadurch das Volumen möglichst gering zu halten (Menüpunkt Produkt | Assistenten | Installation vorbereiten).

Den elektronischen Abruf der neuen Versionen führen Sie am besten außerhalb der produktiven Arbeitszeit (vorzugsweise nachts) per automatischem RZ-Abruf durch. Informationen zum Einrichten dieses automatischen RZ-Abrufs finden Sie in der Info-Datenbank (Dok.-Nr. 1020800). Die neuen Versionen installieren Sie dann nicht mehr von der Programm-DVD, sondern die Aktualisierung erfolgt auf Grundlage der elektronisch abgerufenen Versionen. Bitte beachten Sie zudem beim automatischen RZ-Abruf die in diesem Dokument genannten Ausnahmen (etwa für Einzelplätze und DATEV-Netzwerke ohne Kommunikationsserver). Für Update-Installationen ist die DATEV-Programm-DVD nicht mehr erforderlich. Den Versand der DATEV-Programm-DVD können Sie ebenfalls über den Installations-Manager abwählen.

Weitere Informationen rund um das Thema finden Sie unter: www.datev.de/programme-dfue.

Termine, Installationshilfen und Neuerungen

Informationen zu dieser Softwarebereitstellung inklusive Terminen finden Sie unter: www.datev.de/softwareauslieferung. Außerdem finden Sie ausführliche Informationen zu den Neuerungen voraussichtlich ab Ende August unter www.datev.de/neuerungen.

Voraussetzungen für die Installation der neuen Programmversionen

Installationsvoraussetzung für die neuen Programmversionen sind mindestens die DATEV-Programme zu den Lösungen für Unternehmen 13.1/13.11 vom Januar 2020. Die DATEV-Programme zu den Lösungen für Unternehmen 14.0/14.01 sind dann die Voraussetzung für die Service-Releases der DATEV-Rechnungswesen-Programme/DATEV-Mittelstands-Programme mit den Standarddaten und amtlichen Formularen für 2021. Diese Service-Releases stehen voraussichtlich ab Mitte Dezember 2020 vorab per DFÜ oder Download zur Verfügung.

Halten Sie Ihr Windows-10-System aktuell

DATEV unterstützt die letzten beiden Funktionsupdates von Windows 10. Mehr Informationen dazu finden Sie in der Info-Datenbank (Dok.-Nr. 1080746).

Die DATEV-Programme 14.0/14.01 lassen sich auf den nicht mehr unterstützten Betriebssystemen Windows 7, Windows Server 2008 R2 und Windows Small Business Server 2011 nicht installieren.

Mit den DATEV-Programmen zu den Lösungen für Unternehmen 14.0/14.01 erfolgt die Umstellung auf den Microsoft SQL Server 2017. Dieser ist auf Windows 7, Windows Server 2008 R2 und Windows Small Business Server 2011 nicht lauffähig. Deshalb werden bei Installationsbeginn der DATEV-Programme 14.0/14.01 die betroffenen Rechner bei der Installationsvoraussetzungsprüfung mit rot gekennzeichnet und die Installation wird angehalten. Auf diesen Systemen lässt sie sich dann nicht fortsetzen.

Wechseln Sie deshalb auf das Arbeitsplatz-Betriebssystem Windows 10 oder Server-Betriebssystem Windows Server 2019. Mehr Informationen dazu finden Sie unter www.datev.de/betriebssystem-abkuendigung.

Umstellung auf Microsoft SQL Server 2017

Die Installation des SQL-Servers 2017 benötigt mindestens 10 GB freien Festplattenplatz. Bei der Aktualisierung Ihrer bestehenden DATEV-Umgebung wird der Microsoft SQL Server 2014 automatisch deinstalliert. Führen Sie aber vor der Installation eine Datenbankprüfung und eine Datensicherung durch. Mehr zur Umstellung auf den SQL-Server 2017 finden Sie in der Info-Datenbank (Dok.-Nr. 1080713).

Installations-Hotline DATEV-Programme 14.0/14.01

Unter der Telefonnummer +49 911 319-37617 erreichen Sie von Montag bis Freitag in der Zeit von 07:45 bis 18:00 Uhr unsere Installations-Hotline. Zudem erfahren Sie unter www.datev.de/service-wochenende, wie Sie die Hotline am Wochenende telefonisch erreichen können. Telefonische und schriftliche Anfragen werden gemäß Servicevereinbarung berechnet.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?
DATEV

Hier schreiben Experten von DATEV für Unternehmer! Spezialisten aus verschiedenen Bereichen erläutern komplexe Fachthemen, schaffen Klarheit mit Checklisten und zeigen passende DATEV-Angebote.

  • Schwerpunktthemen
  • Trialog-Newsletter

    Sie möchten künftig keine wichtigen Tipps für Ihr Unternehmen verpassen?
    Mit dem kostenlosen Newsletter halten wir Sie auf dem Laufenden.

  • Experten-Suche

    Mit dem richtigen Partner sicher durch die Corona-Krise kommen, Steuerberater helfen bei Konjunkturpaket und Überbrückungshilfen! Finden Sie auf DATEV SmartExperts den passenden Experten.

    Ich suche








  • Auf Facebook mitdiskutieren

    Sie möchten das Thema vertiefen?
    Dann werden Sie gerne Fan und beteiligen sich an der Diskussion auf unserer Facebook-Fanpage

    Jetzt TRIALOG-Fanpage besuchen

  • DATEV im Web
    YouTube LinkedIn