Produkte & Lösungen

Steuern sparen mit dem privat genutzten Dienstrad

Arbeitgeber können Steuern sparen, wenn sie ihren Angestellten betriebliche Räder zur privaten Nutzung überlassen. Was dabei zu beachten ist, sehen Sie in diesem Video.

Teilen auf

LinkedIn Xing Whatsapp

Sie können umweltbewusstes Verhalten Ihrer Arbeitnehmer fördern – und ihnen ein Fahrrad oder E-Bike zur Verfügung stellen. Das zusätzliche Plus für Ihre Mitarbeiter: Sie müssen den geldwerten Vorteil nicht versteuern, vorausgesetzt, sie erhalten das Rad zusätzlich zum normalen Lohn. Bei einer Gehaltsumwandlung greifen zurzeit jedoch auch Steuervergünstigungen. Alles Wichtige rund ums Dienstfahrrad erklären wir Ihnen in diesem Video.

Seit Jahresbeginn sind die Steuervorteile für Räder im Job ausgebaut worden. Das Video zeigt, wie’s funktioniert.

Nicht nur das Dienstfahrrad kann den Mitarbeitern als Gehaltsextra zur Verfügung gestellt werden. Es gibt verschiedene steuerfreie Sachbezüge, darüber können Sie auch hier lesen.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

DATEV

Hier schreiben Experten von DATEV für Unternehmer! Spezialisten aus verschiedenen Bereichen erläutern komplexe Fachthemen, schaffen Klarheit mit Checklisten und zeigen passende DATEV-Angebote.

  • Schwerpunktthemen
  • Trialog-Newsletter

    Sie möchten künftig keine wichtigen Tipps für Ihr Unternehmen verpassen?
    Mit dem kostenlosen Newsletter halten wir Sie auf dem Laufenden.

  • Experten-Suche

    Kein einfaches Thema!
    Am besten hilft ein steuerlicher Berater! Sie haben noch keinen? Dann können Sie auf DATEV SmartExperts nach den passenden Experten suchen.

    Ich suche








  • Auf Facebook mitdiskutieren

    Sie möchten das Thema vertiefen?
    Dann werden Sie gerne Fan und beteiligen sich an der Diskussion auf unserer Facebook-Fanpage

    Jetzt TRIALOG-Fanpage besuchen

  • DATEV im Web
    YouTube LinkedIn