Aus der DATEV-Welt

Alles Wichtige zum Mindestlohn im Video

Seit einigen Jahren steht grundsätzlich allen Arbeitnehmern der gesetzliche Mindestlohn zu. Ausnahmen gibt es aber auch hier – beispielsweise für Auszubildende und Langzeitarbeitslose.

Teilen auf

LinkedIn Xing Whatsapp

Für Unternehmer heißt es daher zu analysieren, was der Mindestlohn konkret für die Belegschaft bedeutet. Je nach Branche sind höhere Mindestlöhne als der gesetzliche zu zahlen. Außerdem sollten Arbeitgeber prüfen, welche Lohn- und Gehaltsbestandteile auf den Mindestlohn anrechenbar sind und welche nicht.

Die Auswirkungen des Mindestlohns kennen

Um vor möglichen Prüfungen gewappnet zu sein, ist es wichtig, sich mit den Auswirkungen des Mindestlohns und den Aufzeichnungs- und Dokumentationspflichten auseinanderzusetzen.

Erklär-Video

Im Video erklären wir, wer den Mindestlohn erhält und wie er berechnet wird. Wir sagen Ihnen, wo mögliche Stolperfallen liegen und was Sie als Arbeitgeber beachten müssen.

Mehr zum Thema

Fachbuch zum Mindeslohn

Über aktuelle Entwicklungen, Anrechnung von Arbeitgeberleistungen sowie Aufbewahrungs- und Meldepflichten informiert Sie das Fachbuch „Der gesetzliche Mindestlohn in der Lohnabrechnung“, 4. Auflage

DATEV

Hier schreiben Experten von DATEV für Unternehmer! Spezialisten aus verschiedenen Bereichen erläutern komplexe Fachthemen, schaffen Klarheit mit Checklisten und zeigen passende DATEV-Angebote.