Aus der DATEV-Welt

Wann haften Arbeit­geber für die Lohn­steuer?

Wie weit Arbeit­ge­ber für das Ab­füh­ren der Lohn­steuer haf­ten und wo die Gren­ze ist, er­klärt ein Kompakt­wis­sen der DATEV Verlags­medien. Ein ganz wich­ti­ges The­ma für je­den Un­ter­neh­mer mit Mitarbeitern.

Teilen auf

LinkedIn Xing Whatsapp

Arbeitgeber haften nach § 42d EStG für die richtige Einbehaltung und Abführung der Lohnsteuer, auch wenn der Arbeitnehmer Steuerschuldner ist. Soweit, so gut. Schwieriger wird es aber, wenn es um den Umfang der Arbeitgeberhaftung geht.

Hier klärt das Kompaktwissen auf, was bei der Einbehaltung und Abführung der Lohnsteuer zu beachten ist, wie der Lohnsteuer-Jahresausgleich durchzuführen ist bzw. welche Folgen Fehler im Lohnkonto nach sich ziehen.

Es gibt aber auch Grenzen der Arbeitgeberhaftung: Neben der Maßgeblichkeit der (elektronischen) Lohnsteuerabzugsmerkmale in diesem Zusammenhang, ist hier die Anwendung der Lohnsteuertabelle und die Möglichkeit einer Verjährung zu beachten.

Daneben stellt das Kompaktwissen Möglichkeiten des Rückgriffs auf den Arbeitnehmer dar, wie die Steuernachforderung berechnet wird und wie das Verfahren bei der Lohnsteuernachholung gestaltet ist.

Die DATEV Verlagsmedien Lohn und Personal bündeln sämtliche elektronischen Dokumente zum Thema Lohn und Personal. Neben Kompaktwissen und Fachbüchern sind auch über 20 komprimierte Mandanten-Informationen integriert – und das zu einem günstigen Monatspreis.

Kompaktwissen Lohnsteuerhaftung

Produktempfehlung von Datev

Kompaktwissen „Lohnsteuerhaftung des Arbeitgebers“

Lesen Sie mehr zum Haftungsumfang und den Grenzen der Haftung in diesem Fachbuch. Als Printausgabe und als eBook erhältlich.

eBook

Printausgabe

 

DATEV

Hier schreiben Experten von DATEV für Unternehmer! Spezialisten aus verschiedenen Bereichen erläutern komplexe Fachthemen, schaffen Klarheit mit Checklisten und zeigen passende DATEV-Angebote.