Produkte & Lösungen

Das müssen Sie steuer­lich bei der Weihnachts­feier beachten

Unternehmen, die eine betriebliche Weihnachtsfeier planen, sollten sich frühzeitig Gedanken machen. Zur Organisation, aber auch zur steuerlichen Fragen. Bei diesen unterstützt der steuerliche Berater.

Teilen auf

LinkedIn Xing Whatsapp

Lebkuchen, Printen und andere Weihnachtsleckereien sind schon seit dem Spätsommer in den Supermärkten zu finden. Unternehmen, die eine betriebliche Weihnachtsfeier planen, sollten sich ebenfalls frühzeitig Gedanken machen. Denn es sind nicht nur organisatorische Fragen zu klären. Auch das Finanzamt interessiert sich für die Weihnachtsfeier.

Betriebsveranstaltungen wie die Weihnachtsfeier liegen grundsätzlich im eigenbetrieblichen Interesse des Unternehmens und sind deshalb lohnsteuerfrei. Allerdings hat die Finanzverwaltung für die Steuer- und Beitragsfreiheit enge Grenzen gesteckt. Im Video haben wir die wichtigsten Punkte für Sie zusammengefasst – damit Ihre Weihnachtsfeier in jeder Hinsicht ein voller Erfolg wird. Nachlesen können Sie die Infos auch in unserer Pressemeldung.

 

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

DATEV

Hier schreiben Experten von DATEV für Unternehmer! Spezialisten aus verschiedenen Bereichen erläutern komplexe Fachthemen, schaffen Klarheit mit Checklisten und zeigen passende DATEV-Angebote.

  • Schwerpunktthemen
  • Trialog-Newsletter

    Sie möchten künftig keine wichtigen Tipps für Ihr Unternehmen verpassen?
    Mit dem kostenlosen Newsletter halten wir Sie auf dem Laufenden.

  • Experten-Suche

    Kein einfaches Thema!
    Am besten hilft ein steuerlicher Berater! Sie haben noch keinen? Dann können Sie auf DATEV SmartExperts nach den passenden Experten suchen.

    Ich suche








  • Auf Facebook mitdiskutieren

    Sie möchten das Thema vertiefen?
    Dann werden Sie gerne Fan und beteiligen sich an der Diskussion auf unserer Facebook-Fanpage

    Jetzt TRIALOG-Fanpage besuchen

  • DATEV im Web
    YouTube LinkedIn