Aus der DATEV-Welt

Das müssen Sie zum Thema Kasse wissen

Kassenaufzeichnungen haben strenge Anforderungen zu erfüllen, die der Gesetzgeber in mehreren Schritten noch verschärft - diese Ratgeber zeigen, was Sie dabei unbedingt beachten müssen.

Teilen auf

LinkedIn Xing Whatsapp

Schwerpunkt jeder Betriebsprüfung ist – vor allem in Unternehmen, die überwiegend Barumsätze tätigen – die Prüfung der Kassenführung. Kassenaufzeichnungen müssen einzeln, vollständig, richtig, zeitgerecht, geordnet und unveränderbar vorgenommen werden. Entsprechen sie den Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung nicht, kann es zur Kassennachschau kommen und richtig teuer werden.

DATEV-Fachbücher zum Thema Kasse

Beispiele, Checklisten, Urteile – die Fachbücher von DATEV zeigen alles Wissenswerte über die Besonderheiten der Kassenführung. So gewappnet, lässt sich dem plötzlichen Erscheinen des Prüfers gelassen entgegensehen.

Bargeschäfte sicher dokumentieren

Mehr als 90 % der Prüfungen in bargeldintensiven Unternehmen führen zu empfindlichen, mitunter existenzbedrohenden Steuernachzahlungen für mehrere Jahre, sei es auf Grund stiefmütterlicher Behandlung der Kassenaufzeichnungen oder unzureichender Kenntnisse über geltendes Recht.

Seit 01.01.2017 gelten neue Anforderungen an Kassensysteme: Alle Kassendaten (Einzelaufzeichnungen) müssen während der Dauer der Aufbewahrungsfrist jederzeit verfügbar sein und unverzüglich lesbar gemacht werden können. Daneben gilt seit 29.12.2016 das Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen. Ab 01.01.2020 sollen elektronische Aufzeichnungssysteme sogar noch wirksamer vor manipulierenden Eingriffen geschützt werden.

Fachbuch „Kassenführung – Bargeschäfte sicher dokumentieren, 2. Auflage“
Umfang 200 Seiten, Erscheinungstermin August 2018
Print Art.-Nr. 35154, E-Book Art.-Nr. 19346

Kassenführung in der Gastronomie und in Friseurbetrieben

In diesen Branchen wurde in den vergangenen Jahren besonders häufig geprüft, seit 01.01.2018 räumt das neue Instrument der Kassen-Nachschau den Finanzbehörden gar noch weitergehende Rechte ein. So dürfen Prüferinnen und Prüfer Geschäftsräume ohne vorherige Ankündigung betreten, um das Verhalten des Unternehmers an der Kasse zu beobachten, Testkäufe durchzuführen, Kassenunterlagen anzufordern und Auskünfte einzuholen, einen Kassensturz durchzuführen sowie sofort auf die Einzeldaten der Kasse (Bondaten) zuzugreifen. Damit wird die ordnungsmäßig geführte Kasse zu einer der zentralen Herausforderungen für den Unternehmer.

Fachbuch „Kassenführung in der Gastronomie“
Umfang 80 Seiten, Erscheinungstermin August 2018
Print Art.-Nr. 35578, E-Book Art.-Nr. 19879

Fachbuch „Kassenführung in Friseurbetrieben“
Umfang 80 Seiten, Erscheinungstermin August 2018
Print Art.-Nr. 35577, E-Book Art.-Nr. 19878

Lexikon der Kassenführung

Um die vielen strengen Vorgaben bei der Kassenführung erfüllen zu können, muss der Unternehmer viel wissen. Das kann er jetzt einfach nachschlagen im Lexikon der Kassenführung. Es beinhaltet über 300 alphabetisch sortierte Suchbegriffe von A wie Aufzeichnung bis Z wie Zertifizierung. Kurze Erläuterungen geben Einblick in die Thematik, Recherche entfällt durch wertvolle Querverweise und mehr als 2.000 weiterführende Fundstellen aus Rechtsprechung, Literatur und Verwaltung. Grundlegendes Wissen, etwa zur Führung einer offenen Ladenkasse, zu Verfahrensdokumentationen oder zum Datenzugriffsrecht der Finanzverwaltung, wird in über 20 Schwerpunktthemen ausführlich abgehandelt.

Fachbuch „Lexikon der Kassenführung“
Umfang 400 Seiten, Erscheinungstermin Oktober 2018
Print Art.-Nr. 35155, E-Book Art.-Nr. 19347
Text: Sandra Stadler, Verlagsmedien, DATEV eG