Personal & Führung

Einmal Stehplatz für mehr Ergonomie, bitte!

Sitzen ist richtig schädlich. Angeblich sogar schädlicher als Rauchen. Als heißer Trend gilt darum das Arbeiten im Gehen auf dem Laufband. Auch wenn das nichts für Sie ist: Reden Sie mit Ihren Mitarbeitern mal über Ergonomie im Büro.

Teilen auf

LinkedIn Xing Whatsapp

Eine meiner Facebook-Freundinnen hat neulich ein Foto von ihrem neuen Schreibtischlaufband gepostet. Marke Eigenbau, aber es gibt die Dinger auch zu kaufen. Sie liegen im Trend, viele Führungskräfte haben schon eins im Büro, sogar die Sängerin, Designerin und David-Beckham-Gattin Victoria arbeitet gehend.

Viel laufen und richtig sitzen sind enorm wichtig

Das ist auch sinnvoll. Schon seit Jahren heißt es, wir sollten 10.000 Schritte täglich tun, um gesund zu leben. Unser Körper ist schlicht nicht fürs lange Sitzen oder Liegen gemacht. Also: Steigen Sie Treppen, stellen Sie Bürogeräte in den Nebenraum, erledigen Sie möglichst viel zu Fuß. Mein Drucker steht zwar in Griffweite, dafür muss ich aber zur Ablage nach nebenan. Der Schrank mit den Hängeregistern des Archivs steht ebenfalls ein paar Schritte entfernt, zum Nachsehen muss ich aufstehen. Außerdem bewege ich mich relativ viel: Ich betreibe eine Kampfkunst, übe Qigong und jogge zwischendurch. Ich habe sogar schon mal meine Sitzhaltung überdacht. Nur meine doch recht ausgiebige Sitztätigkeit generell infrage zu stellen, das kam mir früher nie in den Sinn.

Für die Gesundheit reicht das aber nicht aus

Das hat sich geändert, seit ich in der österreichischen Tageszeitung Standard gelesen habe, Sitzen schade auch dann, wenn man moderat oder sogar viel Sport treibt. Das Risiko einer späteren Gebrechlichkeit steige mit jeder im Sitzen verbrachten Stunde am Tag um 46 Prozent. Kurz überschlagen wären das bei mir weit über 100 Prozent. Sitzen ist also richtig schlecht für die Gesundheit. „Sitzen ist das neue Rauchen“, meint der Harvard Businessmanager. Und die Schädlichkeit des Rauchens ist ja allgemein bekannt.

Ich interessiere mich für eine Stehtischlösung

Also werde ich mir gleich nach dem Urlaub einen Aufsatz für den Schreibtisch zulegen, der meinen Sitzplatz binnen Sekunden in ein Stehpult verwandelt. Oder vielleicht sogar einen höhenverstellbaren Schreibtisch zum Hoch- und Runterfahren? Mal schauen. So könnte ich laufend variieren, wenn ich zwischendurch doch mal wieder sitzen will. Interessante Anregungen für eine ergonomische Büromöblierung gibt es übrigens auch in der aktuellen Ausgabe des Unternehmermagazins TRIALOG. Nur das Schreibtischlaufband werde ich mir wohl sparen. Ich bin nämlich Singletasking-Fanatikerin und erledige aus Prinzip möglichst keine zwei Dinge gleichzeitig. Ich glaube auch nicht, dass Sie wirklich Texte lesen wollen, die im Gehen entstanden sind. Womöglich über einem ratternden und piependen Untergrund. Die Gehlösung könnte ich mir höchstens vorstellen, wenn ich viele Meetings hätte – aber auch dann natürlich nur, falls es die Kollegen nicht zu sehr ablenkt.
Es gibt viele Möglichkeiten für mehr Bewegung und bessere Ergonomie am Büroarbeitsplatz. Reden Sie doch mal mit den Mitarbeitern darüber, was sich in Ihrem Betrieb realisieren lässt.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Midia Nuri

ist Wirtschaftsjournalistin. Sie schreibt vor allem über nutzwertige Unternehmerthemen rund um Betriebsführung oder auch Finanzielles und Steuerliches für verschiedene Branchenzeitschriften, wie etwa den kfz-Betrieb, Die Fleischerei, Der Freie Zahnarzt, Fahrzeug + Karosserie oder auch etwa Das Dachdeckerhandwerk. Außerdem ist sie Chefredakteurin eines Newsletters von BWRMed!a zum Thema Steuern und Bilanzierung. Zu Steuer- und Finanzthemen bloggt und twittert sie derzeit sporadisch unter lady-godiva-blog.de und twitter.com/LadyGodivaBlog.

  • Schwerpunktthemen
  • Trialog-Newsletter

    Sie möchten künftig keine wichtigen Tipps für Ihr Unternehmen verpassen?
    Mit dem kostenlosen Newsletter halten wir Sie auf dem Laufenden.

  • Experten-Suche

    Kein einfaches Thema!
    Am besten hilft ein steuerlicher Berater! Sie haben noch keinen? Dann können Sie auf DATEV SmartExperts nach den passenden Experten suchen.

    Ich suche








  • Auf Facebook mitdiskutieren

    Sie möchten das Thema vertiefen?
    Dann werden Sie gerne Fan und beteiligen sich an der Diskussion auf unserer Facebook-Fanpage

    Jetzt TRIALOG-Fanpage besuchen

  • DATEV im Web
    YouTube LinkedIn