Personal & Führung

TRIALOG.tv: Unternehmer über wichtige Themen

Verlässliche Nachfolgeplanung, elektronische Lohnsteuerkarte, maßgeschneiderte Software für verschiedenste betriebliche Aufgaben, Wirtschaftskriminalität im Betrieb – die aktuelle Ausgabe von TRIALOG.tv, dem Videomagazin für Firmenchefs im Internet, gibt wertvolle Anregungen für die Unternehmensführung.

Teilen auf

LinkedIn Xing Whatsapp

Kennen Sie Klaus Ruder? Nein? Schade eigentlich. Der Inhaber der Stuttgarter Traditionsfirma Stempel-Gmähle-Schilder ist nämlich ein interessanter Typ – und was er zu erzählen hat, dürfte für die meisten Firmenchefs sehr wichtig sein. Ruder hat sein Unternehmen nicht selbst gegründet, sondern sich eingekauft, als der frühere Eigentümer erkennen musste, dass seine Übergabeplanung scheitert – der Senior erhielt aus heiterem Himmel eine Absage von seinem Sohn und stand plötzlich ohne Nachfolger da. Klaus Ruder, damals nur Geschäftsführer, kaufte sich ein und beschloss, für seinen eigenen Ausstieg später einmal nicht nur auf eine Karte zu setzen. Welche Tipps der Firmenchef und erfahrene Nachfolgeexperten für die Vorbereitung des Generationswechsels haben, sehen Sie in der aktuellen Ausgabe von TRIALOG.tv, dem Videomagazin für Unternehmer im Internet.

TRIALOG.tv liefert wertvolle Informationen

Außerdem erfahren Sie in TRIALOG.tv, Ausgabe 2/2013, Details zur elektronischen Lohnsteuerkarte und lernen intelligente Lösungen für das Auftragswesen kennen, mit denen die Abläufe im Betrieb schneller und kostengünstiger werden. Und in einem Beitrag über Wirtschaftskriminalität geht es um die größten Gefahren für Unternehmen – die nicht immer dort liegen, wo man es zunächst vermutet. Aber vielleicht interessieren Sie sich ja auch für Berichte aus einer der letzten Sendungen, die von der SEPA-Einführung über Bürogestaltung bis zu den weithin unbekannten Fallstricken bei der Auftragsvergabe an Künstler reichen und die gesamte Palette an Themen abdecken, die für die Unternehmensführung wichtig sind. Schauen Sie einfach mal rein.

Viele interessante Beiträge auch im Printmagazin

Vielleicht sind Sie aber auch mehr der Papier-Typ – jemand, der abends nach der Arbeit am Computer gerne noch in einem Magazin blättert und seinen Horizont erweitert. Dann empfehle ich Ihnen, die Printausgabe des TRIALOG mit noch mehr Themen zu lesen. Im Internet können Sie ein PDF herunterladen, die gedruckte Version kann Ihr Steuerberater für Sie bestellen.

Frank Wiercks

ist Mitglied der Redaktion von TRIALOG, dem Unternehmerblog für Mittelständler, Selbständige und Freiberufler. Außerdem arbeitet er für verschiedene Wirtschafts- und Managementmagazine. Zuvor war er unter anderem Chefredakteur von handwerk magazin und Markt und Mittelstand.